Slider - Slogan - Politik bürgernah
previous arrow
next arrow
Slider

Aktuelle News

Hier stellen wir Ihnen immer die drei aktuellsten Beiträge aus unserem Blog für Kommunalpolitik zur Verfügung.

Bilderstrecke Voerde zeigt Flagge

Voerde zeigt Flagge!

Zahlreiche Menschen sind am Samstag dem Aufruf der demokratischen Parteien gefolgt und haben in Voerde ein Zeichen für eine starke, demokratische, Gesellschaft und gegen Hass und Hetze gesetzt. Wir haben für euch die besten Bilder und die Hintergründe noch einmal zusammengefasst.

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, traf sich die AfD am 29. Februar spontan in Voerde. Ursprünglich hatte der AfD-Kreisverband nach Wesel eingeladen. Im Hotel Kaiserhof wollte man sich mit Stephan Brandner treffen. Dem Höcke-Versteher, der als bisher einziger MdB von seinem Ausschussvorsitz abgewählt wurde – und das völlig zu Recht! Als die Öffentlichkeit von dem geplanten Treffen erfuhr, rief die Weseler SPD zu einer Mahnwache auf, an der sich ca. 500 Personen beteiligten.

Der Kaiserhof machte der Sache allerdings schnell einen Strich durch die Rechnung: Brandner wurde Hausverbot erteilt. Kurzerhand quartierte sich die AfD also unter unscheinbarem Namen in einer Voerder Gaststätte ein, baute ihre Plakatwände auf und schloss die Rolladen. Es sollte ja keiner sehen, was die AfD so treibt. Handeln so Demokraten? Im Nachhinein behauptet Brandner, die ganze Aktion sei von vornherein so geplant gewesen. Wer’s glaubt.

Nachdem die Veranstaltung im Nachhinein an die Öffentlichkeit gelangte, wurde von allen im Stadtrat vertretenen Fraktionen zu einer Kundgebung unter dem Titel “Voerde zeigt Flagge” aufgerufen. Es war bewusst keine Anti-AfD-Demo, sondern eine Kundgebung FÜR etwas: Für Toleranz, Für eine offene Gesellschaft und in Gedenken an Hanau, Halle und Kassel. Auch die AfD ließ sich blicken. Ganze drei Mann kamen – vermummt. Echte Demokraten eben.

Jusos und die FfF

Jusos & Fridays-for-Future

Am 29. November 2019 war die erste Fridays for Future Demonstration in Voerde. Organisiert wurde diese von den beiden Schülerinnen der Comenius Gesamtschule Voerde, Greta Rühl (14) und Sina Zeisel (15). Gestern haben Fabian und Greta (SPD) die Gelegenheit genutzt, sich mit den beiden Schülerinnen auszutauschen. Sina und Greta (FfF) berichteten, dass sie von der Gesamtschule in ihren Ideen unterstützt wurden und für den nächsten globalen Klimastreik ebenfalls eine Aktion in Planung ist. Mit ihrer ersten Aktion waren sie zufrieden, würden sich grundsätzlich aber eine bessere Kooperation mit anderen Schulen wünschen. Zusammen mit Fridays for Future haben wir uns Ideen für Voerde überlegt und werden diese jetzt in die politische Planung einbringen.

Die Jusos tauschten sich mit Klimaktivistinnen aus. V.l.n.r.: Fabian Merker, Greta Rühl, Sina Zeisel, Greta Rühl

Ehrenamt fördern! Teil 3 – Jugendfeuerwehr

Ehrenamt fördern! Teil 3 – Die Jugendfeuerwehr

Auch bei der letzten Spendenübergabe waren die Jusos vor Ort. Als Dritte im Bunde erhielt auch die Jugendfeuerwehr 150€, die von der SPD auf dem Voerder Weihnachtsmarkt gesammelt wurden. Das Geld solle zum Beispiel für ein neues Zelt gespart werden erklärte Jugendfeuerwehrwart Sebastian Lindenkamp. Das könne etwa vom 28. Juni bis zum 03. Juli nützlich werden. Dann findet in Voerde das Landeszeltlager der Jugendfeuerwehren aus NRW mit bis zu 1.000 Teilnehmern statt.

Auf dem Voerder Weihnachtsmarkt sammelte die SPD 150€ für die Jugendfeuerwehr. Bei der Spendenübergabe waren auch die Jusos dabei | V.l.n.r.: Tanja Kolbe, Greta Rühl, Stephan Soblik, Sebastian Lindenkamp, Max Sonnenschein, Fabian Merker, Christian Reselski und selbstverständlich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!
Kontaktieren Sie uns